· 

Outlaw auf ewig

Red Dead Redemption 2 ist das neueste Werk von Rockstar Games. Bekannt geworden ist der Spieleentwickler durch seine Serie Grand Theft Auto (GTA). Der aktuellste Teil, GTA 5, ist das erfolgreichste Unterhaltungsprodukt aller Zeiten mit sechs Milliarden Dollar Umsatz. Red Dead Redemption 2 entführt den Spieler statt nach L.A. in den Wilden Westen und statt eines Fuhrparks gibt es Kutschen und Pferde. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Outlaws Arthur Morgan, der fast sein ganzes Leben Teil der Dutch Van der Linde Gang ist. Die Bande ist Dreh- und Angelpunkt des Spiels.

 

Auf der Flucht

Bildcredits: Rockstar Games
Bildcredits: Rockstar Games

Wir schreiben das Jahr 1899 und die Zeit des Wilden Westen neigt sich dem Ende zu. Die Zivilisation breitet sich auch in die letzten dichten Wälder und weiten Prärien aus. Je weiter die Industrialisierung voranschreitet, desto schwieriger wird das Leben der Van der Linde Gang. Die Bande versucht mit allen Mitteln ihrer Festnahme zu entgehen.

 

Das Spiel beginnt mit einem ein- bis zweistündigen Prolog der weit oben in den schneebedeckten Bergen des fiktiven Bundestaats Ambarino spielt. Hier versteckt sich die Bande nach einem aus dem Ruder gelaufenen Überfall auf eine Fähre, bei dem einige Mitglieder der Gang ihr Leben lassen mussten. Während der anfänglichen Zeit in Ambarino lernt der Spieler neben der Gang auch die Grundmechaniken des Spiels kennen – zum Beispiel die Steuerung von Arthur Morgan und seinem Pferd. Insgesamt verläuft die Zeit in den Bergen relativ linear, der Spieler wird von einer Hauptmission zur nächsten geführt. Dazu gehört die Nahrungsbeschaffung mit einem Mitglied der Bande.

 

Grenzenlose Freiheit

Bildcredits: Rockstar Games
Bildcredits: Rockstar Games

Nach dem Ende des Prologs öffnet sich die Welt und Red Dead Redemption 2 zeigt seine wahre Natur als Open-World-Spiel. In dieser offenen Welt kann sich der Spieler relativ frei mit der Story und den Nebenmissionen beschäftigen. Es ist aber genauso möglich, diese links liegen zu lassen, um das detailverliebte Szenario selbstständig zu erkunden. Während des Spielens gibt es ständig Momente, die mich innehalten lassen, um die virtuelle Landschaft in all ihrer Pracht zu genießen. Ich bewege mich durch dichte Wälder, vernebelte Sümpfe, verschneite Berge und endlose Wüsten.

 

Neuer Standard für Open-World-Spiele

Bildcredits: Rockstar Games
Bildcredits: Rockstar Games

Während Arthur Morgan durch den Wilden Westen reitet, gerät er immer wieder in Situationen, die sich am Straßenrand abspielen. So beobachtet er den Raubüberfall einer Kutsche oder findet einen vom Pferd gestürzten Farmer und Opfer eines Schlangenbisses. Entscheidet sich der Spieler zum Eingreifen, erhält er eine Belohnung, etwa Geld, Kleidung oder Waffen. Die Welt reagiert auf die Entscheidungen des Spielers. Wenn Arthur oft eine verfeindete Bande angreift, wird die sich an ihm rächen wollen und ihm nach seinem Leben trachten. Wenn er sich in einem Saloon geprügelt hat, bittet ihn der Besitzer beim nächsten Besuch, etwas entspannter zu sein.

 

Für die passende Stimmung während der Missionen und der Streifzüge durch die Welt sorgt die Musik. Zum Beispiel erklingen während eines Ritts über ein offenes Feld Gitarrenklänge, die selbst etwas Alltägliches wie Reiten zu einem besonderen Moment machen.

 

Ein würdiger Nachfolger

Bildcredits: Rockstar Games
Bildcredits: Rockstar Games

Das sind viele Pluspunkte – doch klar ist auch, dass Red Dead Redemption 2 im Vergleich zu Titeln wie GTA 5 ein recht langsames Spielerlebnis ist. Dies ist dem Jahr 1899 und dem Fortbewegungsmittel der Zeit geschuldet, aber auch der Art, wie Rockstar Games die Geschichte erzählt. Gerade im späteren Verlauf des Spiels hätte für meinen Geschmack so mancher Weg gerne kürzer sein können. Dazu kommt, dass es nur wenige Hauptmissionen gibt, die nicht auf eine Schießerei hinauslaufen. Da hätte ich mir etwas kreativere Lösungen und mehr Vielfalt gewünscht.

 

Für mich ist es aber trotz dieser und anderer Punkte ein großartiges Spiel. Bis ich Red Dead Redemption 2 aus der Konsole nehme, werden noch einige Wochen ins Land ziehen. Denn neben der umfangreichen Story, den vielfältigen Nebentätigkeiten und der schier unendlichen Weite der Welt ist seit dem 30. November der Online-Multiplayer des Spiels verfügbar.  Dadurch ist der Spieler nicht mehr allein in der Welt unterwegs, sondern kann dort auch auf andere Gamer treffen. Dazu kommen verschiedene Spielmodi: Jeder gegen Jeden (Deathmatch), Teamkämpfe (Team Deathmatch) oder auch Pferderennen. Für mich eine klare Weiterempfehlung!

 

Red Dead Redemption 2 ist für Playstation 4 und Xbox One für 40 bis 70 Euro erhältlich. Das Spiel ist auf Englisch mit deutschen Untertiteln.

 

  Bildcredits: Rockstar Games

Autorin: Kristin von der Wense

Vernetzen Sie sich via Facebook mit uns! Wir freuen uns über den konstruktiven Austausch mit Ihnen.

Eine außergewöhnliche Initiative von JDB MEDIA und ihren Mitarbeitern.

JDB MEDIA – Die Zukunftsversteher
Wir möchten mit dieser Website deutlich machen, wie wir als eine der führenden Hamburger Agenturen und mit unserer Vision eines Kommunikationshauses mit Deutschlands stärkster Wirtschaftscommunity ticken und arbeiten. Wir möchten zeigen, welche außergewöhnlichen Wege wir gehen, um ausgetretene Kommunikationspfade zu verlassen. Wir möchten heute an dem Ort sein, den unsere Kunden morgen als Realität bezeichnen. Wir wollen die Zukunft verstehen, um Sie sicher in diese Zukunft begleiten zu können.